Mitglied werden

Aktuelles

09.09.2018, 11:00

NABU-Teilnahme am Wald- und Wiesen-Markt in Erzhütten

NABU-Aktionsstand beim Wald- und Wiesen-Markt

Das Forstamt organisiert am 09.09.18 einen Wald- und Wie­sen-Markt an der Streu­obst­wiese unter der Strom­trasse zwischen Erz­hütten und Erfen­bach. Zu der Veran­staltung (kleiner Markt mit Honig, Saft, Schnaps, Wein, Marme­lade, Baum­schule, ...) sind vom Forst­amt einige Vereine, Ver­bände und Aus­steller zu einem passen­den Rahmen­pro­gramm ein­ge­laden. Wir vom NABU KL sind dabei.

Flyer Wald- und Wiesen-Markt des Forstamtes Kaiserslautern in Erzhütten-Wiesenthalerhof

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Achtung Krötenwanderung! Helfer gesucht!

28.03.2018, 14:12 von J.Reincke

Krötenschild, Foto: Helge May, NABUWenn am Ende des Winters die Temperaturen steigen und es anfängt zu regnen, erwachen tau­sende Kröten, Frösche und Molche aus der Winterstarre und machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Jetzt heißt es Vorsicht für alle Auto­fahrer/-innen!

Auch in Stadt und Landkreis Kaiserslautern sind etliche Ehrenamtliche an den Straßen unterwegs, um die Amphibien vor ihrem Tod zu schützen. Denn auf dem Weg zu den Laichgewässern, müssen die Tiere auf ihrer bis zu 2 Kilometern langen Reise oftmals stark befahrene Straßen überqueren. NABU-Gruppen aus ganz Rheinland-Pfalz stellen am Straßenrand Schutzzäune auf, an denen die Tieren in Eimern ge­fan­gen und von den Ehrenatmlichen über die Straße getragen werden.

Am Amphibienzaun zwischen Aschbacherhof und Mölschbach suchen wir noch Helfer, die an einigen Tagen morgens oder abends die Tiere aus den Eimern holen und auf der anderen Straßenseite freilassen.

Wenn auch Sie sich vorstellen können, als Krötenschützerin oder Krötenschützer aktiv zu werden, melden Sie sich bitte  per E-Mail: amphibienschutz@NABU-KL.de oder telefonisch bei Jürgen Reincke, Tel.: 0631-66281.

 

Zurück